Jahreshauptversammlung 2019

Am Freitag den 29.03.2019 fand im Gasthaus zum Schex unsere Jahreshauptversammlung statt. Knapp 100 Gäste hatten sich zur Versammlung eingefunden. Unser 1. Vorstand, Thomas Seisenberger begrüßte die anwesenden Mitglieder, Musiker, Dirigenten und Gäste, sowie Bürgermeister Ullrich Gaigl und die langjährigen Vorstandsmitglieder Alois Empl und Jakob Schwab.

Schriftführer Thomas Bürger konnte über ein ereignisreiches Jahr mit fast 70 Auftritten berichten. Besonders hob er die erfolgreiche Teilnahme in der Oberstufe beim Konzertwertungsspiel in Buchbach hervor, sowie die Konzerte der Blaskapelle und der Jugend.

Kassierin Anita Gaigl musste in ihrem ersten Jahr trotz exzellenter Kassenführung gleich über ein negatives Jahresergebnis berichten, das aber durch hohe Aufwendungen für die Jugendförderung, insbesondere die Einkleidung von fast 20 neu in die Kapelle aufgenommenen Musikern gut begründet werden konnte.

Seisenbergers Jahresbericht folgte im Anschluss. Außergewöhnlich unterhaltend, mal lustig, mal ernst, aber immer kurzweilig berichtete er über sein erstes Jahr als Vorstand des Musikvereins. Das Publikum dankte die launige Rede mit kräftigem Applaus.

In den Berichten der Dirigenten Claus-Peter Wittmann und Rupert Schäfer war Dank und Freude über die gute Zusammenarbeit und den Zusammenhalt im Verein zu hören. Beide hoben insbesondere die Leistungen der neuen Kapellenmitglieder hervor, die sich im vergangenen Jahr so gut in die Kapelle eingespielt haben. Der Jugendvertreter Markus Eberl berichtete kurz über die 14 Auftritte der Jugendkapelle mit dem Herbstkonzert als Höhepunkt. Er dankte Rupert Schäfer für die gute Marschausbildung der Jugend – dadurch durften die St. Wolfganger Bläser beim MON Jugendcamp gleich die ersten Reihen der Marschaufstellung bilden.

Das Grußwort des Bürgermeisters knüpfte an die Vorreden an. Herr Gaigl sprach seine Wertschätzung gegenüber dem Verein aus und zollte den Leistungen seinen Respekt. Mit dem Hinweis, dass gute Arbeit einfach Geld kostet und das Geld in der Jugendausbildung des Musikvereins hervorragend angelegt ist, machte er sich auch gleich für eine Beitragserhöhung stark. Das wurde auch in Wortmeldungen anderer Mitglieder beim Punkt „Wünsche und Anträge“ wiederholt.
Schlussendlich bedankte sich Seisenberger bei allen recht herzlich, besonders natürlich bei seinen aktiven Musikern, auf die Seisenberger besonders stolz ist. Die Jugendkapelle und die Blaskapelle gaben dem Abend mit ihrer Musik einen schönen Rahmen.

Keine weiteren Kommentare.