Sommerkonzert

Es gibt keine Volksfeste, keine Vereinsfeste, keine großen Feiern – und somit auch kaum Auftritte für eine Blaskapelle.

Daher hat es uns sehr gefreut, dass wir unser erstes Open-Air Sommerkonzert am 31. Juli 2021 spielen konnten. Für unsere Bläserklassenschüler und Jungmusiker war es nach der langen Zeit des Lockdowns und der teilweise recht schwierigen Unterrichts- und Probenbedingungen die erste Gelegenheit, sich vor Publikum zu präsentieren. Das Wetter war uns wohlgesonnen, wir hatten bestes Open-Air-Konzert-Wetter. Als das Konzert vorbei war, kam leichter Regen auf, perfektes Timing. Am großen Applaus unseres Publikums haben wir haben wir gemerkt, dass unsere Begeisterung für die Musik auch auf unsere Zuhörerinnen und Zuhörer übergesprungen ist. Es war, aufgrund der Regelungen im Lockdown, eine traurige „Live-Musiklose-Zeit“, so dass es eine besondere „Sehnsucht“ nach Live-Musik gibt. Umso freudiger war bei allen Anwesenden die Stimmung beim Konzert. Bei einem abwechslungsreichen Programm mit traditioneller Blasmusik, Brass-Band-Stücken und zum Beispiel auch dem „Pink Panther“, der mit den „Blues Brothers“ fetzte, war für jeden was dabei.

Hoffentlich wird es nicht wieder zu einer „Live-Musiklosen-Zeit“ kommen. Erst die Kultur macht den Mensch zum Menschen.

Neue Ehrenmitglieder

Wir freuen uns sehr, dass wir in der Jahreshauptversammlung 2021 drei Mitglieder, die sich über viele Jahre sehr engagiert für den Musikverein eingesetzt haben, zu Ehrenmitgliedern ernennen durfte.

  • Hans Brandlhuber für 27 Jahre als Schriftführer, insbesondere in der sehr turbulenten Anfangsphase des Vereins
  • Alois Empl für insgesamt 17 Jahre in der Vorstandschaft, davon 14 Jahre als erster Vorstand
  • Jakob Schwab für über 21 Jahre in der Vorstandschaft, insbesondere aber Rat und Tat in vielen Fragen des Steuer- und Vereinsrechts.
Von links: Thomas Seisenberger (1. Vorstand), die Ehrenmitglieder Hans Brandlhuber, Alois Empl, Jakob Schwab

Jahreshauptversammlung 2021

Mit einiger Verzögerung konnte am 18. Juni 2021 statt des üblichen Termins im März die Jahreshauptversammlung des Musikverein St. Wolfgang abgehalten werden. In den Berichten vom Vorstand und Schriftführer wurde deutlich, wie sehr die Corona-Pandemie natürlich auch den Musikverein trifft, da es seit März 2020 quasi keine Auftritte mehr gibt, und auch die Proben- und Nachwuchsarbeit stark eingeschränkt ist. Der Blick in die Zukunft ist dennoch vorsichtig optimistisch, da derzeit zumindest wieder Unterricht und Proben stattfinden können, und auch in gewissem Rahmen sogar Konzerte möglich sind.

Weitere Punkte auf der Tagesordnung war die Ernennung von Ehrenmitgliedern (siehe separater Bericht), sowie die Anpassung des Mitgliedsbeitrages, die einstimmig beschlossen wurde.

Wichtigster Punkt des Abends war die Wahl der Vorstandschaft. Hier wurde die geschäftsführende Vorstandschaft jeweils einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Die bisherige Beisitzerin Barbara Eberl hat aus persönlichen Gründen Ihr Amt zur Verfügung gestellt, an ihre Stelle wurde Irene Loidl in die Vorstandschaft gewählt.

Die Vorstandschaft des Musikvereins (von links): Irene Loidl, Paul Kranzmayr, Ramona Häusler (Beisitzer), Florian Schwarzenbeck (3. Vorstand), Anita Gaigl (Kassier), Markus Seidl (2. Vorstand), Thomas Seisenberger (1. Vorstand), Thomas Bürger (Schriftführer)

Das Herbstkonzert 2019

Viele Solisten, viel unterhaltsame und abwechslungsreiche Musik und auch ein wenig Show auf der Bühne – das war das Herbstkonzert 2019.

Vom Ohrwurm „Ein Leben lang“ von den Fäaschtbänklern mit Gesang, dem Tuba-Solo „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ aus dem Dschungelbuch, der Filmmusik zu „Herr der Ringe“ bis zum traditionellen Marsch „Alte Kameraden“ war bei diesem Konzert alles geboten.

Wir möchten uns an dieser Stelle auch bei den vielen Besuchern für die tolle Resonanz bedanken. Es war uns eine Freude, für Euch gespielt zu haben.

Rückmeldungen zum Konzert (am liebsten natürlich Lob) könnt ihr uns auch gerne über Facebook oder Instagram zukommen lassen:
https://www.facebook.com/blechblaskapelle
https://www.instagram.com/musikverein_sankt_wolfgang

Hoch auf dem Wagen

Ein besonderen Auftritt hatten wir am 3. November 2019 beim Leonhardiritt in Preisendorf. Relativ kurzfristig wurden wir hier vom Leonhardiverein Preisendorf engagiert und sind der Einladung gerne gefolgt.
Erstmals mussten wir bei einem Festumzug als Marschkapelle nicht laufen, sondern wurden von einer 4-spännigen Kutsche gefahren.
Kurzes Fazit – das könnten wir öfter so machen 😉

Hier mehr dazu:

Leonhardiverein Preisendorf

Bericht im Münchner Merkur

Danke für die Spende

Wir bedanken uns recht herzlich bei Hans Irl für die großzügige Spende über 1000€, die er dem Musikverein zukommen ließ.

Wir haben uns natürlich gerne mit einem kleinen Ständchen bei der Schecküberreichung bedankt.